Navigation

Geschichte der Einrichtung

1977
Das Gründungsjahr des Philippusstifts Katholisches Altenpflegeheim. Träger war die Kirchengemeinde St. Dionysius. Das Philippusstift Katholisches Altenpflegeheim war ein Bestandteil des entsprechenden Krankenhauses in der Hülsmannstraße in Essen-Borbeck. Der Versorgungsumfang wurde mit ca. 70 Plätzen beziffert.

1992
Ein erster Wohnbereich mit ca. 30 Bewohnern aus der Hülsmannstraße in die Laarmannstraße 14 ist gezogen. Die Räumlichkeiten in der Laarmannstraße sind im Rahmen einer Umbaumaßnahme einer zeitgemäßen Pflege von Senioren angepasst worden.

1996
Nach Fertigstellung weiterer Räumlichkeiten sind in der Laarmannstraße die anderen Bewohner aus der Hülsmannstraße umgesiedelt worden.
In 1996 ist darüber hinaus die Kapazität der Einrichtung auf 102 Plätze erweitert worden.

1999
Die Kirchengemeinde St. Dionysius, das Philippusstift Katholisches Altenpflegeheim hat sich in die Katholische Senioren- und Pflegeeinrichtungen Essen GmbH eingerichtet. Damit ist die Katholische Senioren- und Pflegeeinrichtungen Essen GmbH seit 1999 neuer Träger der Einrichtung.

2004
Das ehemalige Altenpflegeheim Philippusstift erhält einen neuen Namen. Um den Bezug zur Gemeinde und zu den benachbarten Ordensschwestern zu betonen, ist die Einrichtung umbenannt worden in Seniorenstift St. Franziskus.

2016
Durch eine gesellschaftliche Umstrukturierung gehört das Seniorenstift St. Franziskus nun zur Contilia Pflege und Betreuung GmbH.